Kenntniskurs für zahnmedizinische Fachangestellte [20 UE]

  • Spannend – mit Filmen anschaulich und praxisnah
  • Effizient – selbstbestimmtes Lernen wo und wann Sie möchten
  • Praxisorientiert – Übungen, auf die es ankommt

Zahnmedizinische Fachangestellte, die auf direkte Anweisung der Zahnärztin oder des Zahnarztes zahnmedizinische Röntgenaufnahmen anfertigen möchten, benötigen Kenntnisse im Strahlenschutz, die mit diesem Kurs erworben werden können.

Der Kurs besteht aus 20 Unterrichtseinheiten (UE):

  • e-Learning           10 UE (7:30 Std.) mit freier Zeiteinteilung bis zum Web-Seminar
  • Praktikum            4 UE (3:00 Std.) im eigenen Arbeitsumfeld bis zum Web-Seminar
  • Web-Seminar       6 UE (4:30 Std. zzgl. Pausen) zum gebuchten Termin

     

Für das Praktikum ist der Praktikumsnachweis zu nutzen. Mit ihm heißt es: Lernen im Alltag, für die Herausforderungen des Alltags. Der Nachweis ist vor dem Web-Seminar an das Kursbüro zu senden.

 

Euro Sign   Kursgebühr: 250 €

Termine & Buchung   Termine & Buchung

Info Logo   Informationen zum Kurs

Kursverlauf   Kursablauf

Technische Voraussetzungen   Technische Voraussetzungen

 

Informationen zum Kurs

Der Kenntniserwerb im Strahlenschutz für zahnmedizinische Fachangestellte erfolgt nach §49 Abs. 1 Nr.3 StrlSchV und nach Anlage 9 der Fachkunderichtlinie. Nach Erwerb der Kenntnisse dürfen Röntgenuntersuchungen unter Aufsicht der fachkundigen Zahnärztin/des fachkundigen Zahnarztes durchgeführt werden.

Die Hälfte des Kurses wird mit eLearning absolviert (10 UE):
Sie können sich die Bearbeitungszeit frei einteilen. Den eLearning-Teil müssen Sie vor dem gebuchten Termin vollständig abschließen.

Die andere Hälfte des Kurses teilt sich auf in ein Praktikum (4 UE) und ein Web-Seminar (6 UE).

Das Praktikum kann unter Aufsicht einer fachkundigen Zahnärztin oder eines fachkundigen Zahnarztes individuell und heimatnah durchgeführt werden. Hierfür stellen wir einen Praktikumsnachweis bereit. Der Nachweis ist vor dem Web-Seminar an das Kursbüro zu schicken. Für das Praktikum sind mindestens 4 UE (3:00 Std.) vorgeschrieben. Es wird empfohlen, die für das Lernen praktischer Fähigkeiten erforderliche Zeit - auch über die Mindestzeit hinaus - zu investieren.

Das Web-Seminar von 6 UE (4:30 Std. zzgl. Pausen) kann bequem ortsunabhängig oder ggf. in Präsenz (z. B. beim Inhouse-Kurs) absolviert werden.

Wer im Lernprozess Fragen hat, kann diese bereits vor der Phase des gemeinsamen Lernens mit Glossar, per eMail oder persönlich klären.

Wenn schon Pflicht, dann spannend und doch entspannt – mit Filmen, die Sie jederzeit von überall aus abrufen und anschauen können, mit interaktiven Aufgaben und Übungen, die auf die vorgeschriebene Prüfung vorbereiten.

 

Inhalte

Grundlagen

  • Erzeugung und biologische Wirkung von Röntgenstrahlung
  • Dosisbegriffe und Dosimetrie
  • Strahlenrisiko und natürliche Strahlenexposition
  • Dosis für Patienten und Personal

Zahnmedizinische Gerätekunde und Röntgenaufnahmetechnik

  • Bilderzeugung und Bildwiedergabe
  • Röntgenfilm und Filmverarbeitung
  • Intra- und extraorale Aufnahmetechnik
  • Panoramaschichtaufnahmen
  • Fernröntgenaufnahmen und Spezialprojektionen

Strahlenschutz des Patienten und des Personals

  • Befragungs- und Aufzeichnungspflicht
  • Strahlenschutz-Zubehör
  • Personendosimetrie

Organisation des Strahlenschutzes

  • Rechtsvorschriften und Empfehlungen
  • Einweisung und Unterweisung
  • Strahlenschutz- und Arbeitsanweisungen, Röntgenanlagenbuch

Praxis der Qualitätssicherung

  • Abnahmeprüfung und Konstanzprüfungen
  • Qualitätskriterien für Röntgenaufnahmen
  • Aufgaben der Zahnärztlichen Stellen

Rechtsvorschriften, Richtlinien und Empfehlungen

  • Atomgesetz, Röntgenverordnung und Richtlinien hierzu
  • Empfehlungen der SSK
  • Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz

Praktikum

  • Intraorale Röntgenaufnahme und Orthopantomographie-Geräte: Aufbau, Funktion, Strahlenschutzsituation
  • Praktische Übungen zur Einstelltechnik
  • Qualitätssicherung der Filmverarbeitung mit Fehleranalyse

 

Anerkennung

Der Kenntniskurs verfügt über die erforderliche behördliche Anerkennung in Deutschland. Die Teilnahmebescheinigung ist bundesweit gültig.